Jetzt auch auf YouTube und Soundcloud!

Nie wäre ich von alleine auf die Idee gekommen, etwas auf diesen Plattformen betreffend unserer Vorlesebücher hochzuladen! Doch eine Freundin, die auch meinen Webshop erstellt hat und mir stets motivierend zur Seite steht, hat mich überredet: Du hast doch so tolle Kurz-Videos von deinen Enkelkindern mit euren Kinderbüchern!  Bitte, das ist doch herzeigbar. Deine Enkelin Luisa macht schon selbstständig bemerkenswerte kleine Werbefilme! Nutz das doch für euer gemeinsames Projekt Kinderbücher in Reimen“! Auf Facebook und Instagram zeigst du ja auch einige Videos oder Bilder. Also, was hindert dich – los geht’s! Lade deine Filmchen auf YouTube!

Ich wand mich.....wer will das sehen.....wir sind ja keine Promis.....die Kurzvideos auch nicht professionell.....aber, was soll schon passieren? 

Nachdem ich  Luisa von dieser Idee erzählt habe, hat sie sofort der Ehrgeiz gepackt! Sie wird längere und bessere Videos machen, auch selber schneiden. Also von mir hat sie diese Kenntnisse sicher nicht. Ich war froh, dass ich mit meinem Kassettenrekorder zurechtkam, Kassetten aufrollen, zum richtigen Zeitpunkt und ohne Nebengeräusche auf Aufnahme drücken, dann wieder wütend sein, wenn der Moderator in das Lied gesprochen hat, usw. Kennst du das auch noch?
Beim Abspielen meiner ersten CD wollte ich sie umdrehen, um  die Rückseite abzuspielen – hahahaha! Naja, eine Geschichte, die in meinem Freundeskreis noch immer kursiert. Aber mein Mädchen ist voll auf Zack für ihr Alter! Ihr kleiner Bruder, mein Enkel Benny, wird sicher bald von ihren Kenntnissen profitieren! 

Meine Freundin hatte dann noch einen Einfall: Wie wärs mit Hörproben auf deiner Homepage, die kannst du dann auch bei Soundcloud hochladen. Bis dato hatte ich von dieser Seite noch nie etwas gehört. Ok, ich werd alt – scheine diesbezüglich total uninformiert zu sein. Blöd nur, dass ich mich selber gar nicht hören kann – wer könnte für mich Hörproben aufnehmen? Ich finde meine Stimme zu hoch, zu keifend, zu blechern – halt nicht weich, ansprechend, angenehm,...!
Ich bin eben ein sehr selbstkritischer Mensch. Doch auch hierzu wurde ich überredet: Ich finde deine Stimme toll! Wer sonst als du kann deine gereimten Texte mit Herzblut und Authentizität 
vortragen? Du kennst deine Inhalte und was du damit aussagen möchtest! Nimm dich einfach auf, wenn du deinen Enkelkindern vorliest!“ Die Frau hat Nerven! Einfach ist relativ! 
Doch kurze Zeit später  machte ich Probeaufnahmen und schickte sie meinen Töchtern. Ihre Rückmeldungen: „Passt doch eh Mutti! Klar, deutlich, verständlich, natürlich, liebevoll! Zur Stimme können wir nichts sagen, wir kennen sie ja schon unser Leben lang!

Zum Glück bin ich ja nicht alleine und so besprachen wir uns im Team! Wer möchte lesen? Welche Ausschnitte? Die Aufteilung war schnell erledigt.
Ein Tonstudio schnell gefunde
n – mein Badezimmer! Prima Akustik und Ruhe!

Kurze Info: Zum Zeitpunkt der Aufnahmen waren die beiden 11 und 4 Jahre alt.

Bei Luisa klappte es meist aufs erste Mal. Ein Naturtalent! Beinahe ein Profi! Falls es doch mal schief ging – kein Problem, denn sie besitzt die Fähigkeit Anmerkungen zur Verbesserung sofort umzusetzen. Ein oder zwei Wiederholungen genügten zur ihrer und meiner Zufriedenheit. Ich schätze ihre lösungsorientierten Ansätze, ihren lockeren Umgang mit den digitalen Medien und bin begeistert von ihrem Einfühlungsvermögen! Benny war anfangs etwas schüchtern und unsicher, erst als seine Schwester den Raum verließ, taute er auf. Die halbe Stunde mit ihm im Bad war so rührend und wunderschön  – selbst wenn ich die Aufnahmen nicht veröffentlicht hätte – es war jede Sekunde wert. Die Texte und die Einsätze saßen auch bei ihm sofort. Wir kämpften nur mit der Geräuschkulisse, deshalb mussten wir einige Male nochmals den Aufnahmeknopf drücken. Du kennst ja sicher die unruhigen Bewegungen von kleinen Kindern, wenn sie nervös sind und etwas, z. B. ein Gedicht zu Weihnachten, vortragen. Jedes Zupfen an der Jeans, das Reiben an den Oberschenkel, oder wenn er den Hocker verschoben hat, war zu hören. Aber auch er setzte nach meinen Erklärungen meine Anweisungen sofort um. Wie angewurzelt stand er da, beide Hände links und rechts stramm am Körper – einfach zuckersüß und herzzerreißend! Eigentlich hätte uns jemand filmen müssen - wäre eine tolle Erinnerung für uns alle gewesen, besonders aber für ihn, wenn er mal erwachsen ist. Wiederholungen brauchte es nur, wenn ihn zwischendurch ein Schluckauf plagte. 

Ich habe wieder dazugelernt! Stets unzufrieden mit mir selbst - setze ich bei meinen Enkelkindern vollkommen andere Maßstäbe und sehe über vieles hinweg. Durch sie gelang es mir, meine Schwächen anzunehmen. Die Lockerheit und der Spaß am Ausprobieren machten unsere „Nicht-Perfektheit perfekt!

Eine herzliche, lustige und unvergessliche Zusammenarbeit machte uns DREI glücklich, zufrieden und stolz!

Da ich ja auch persönliche und individuelle Reime für sämtliche Anlässe schreibe, habe ich mich auch entschlossen, Textproben auf diesen beiden Medien zu veröffentlichen. Ich traute mich sogar zu singen! Bitte bedenke, es geht um den Inhalt und um eine Feierlichkeit im Freundeskreis - nicht um meine nicht vorhandene Gesangskunst. J 


VORFREUDE

Die Zwerge Baumi und Waldi sind lieb und blitzgescheit.

Über ihr Zuhause, den Wald, wissen sie bestens Bescheid.

Einzig der Klimawandel bereitet ihnen manch schlaflose Nacht,

doch meist wird gezaubert, gescherzt und gelacht!

Tiere sind ihre guten Freunde und Pflanzen ebenso

alle Lebewesen, auch Menschenkinder, machen die Zwerge froh.

Nur einen klitzekleinen Krabbler mögen sie nicht,

denn das ist ein mieser und gemeiner Bösewicht.

Du fragst dich bestimmt wer wird das bloß sein?

 

Dann blättere dich schnell in das Buch hier hinein!

Helfende Hände

Homepage samt Webshop

Druckerei-promente OÖ | Buchdruck

Autobeschriftung